Baden-Württemberg
Menü

Landesmitgliederversammlung in Stuttgart

Der Landesverband Baden-Württemberg konnte nach zweijähriger Pause seine Mitglieder zur Landesmitgliederversammlung einladen. Unter Beachtung der Coronauflagen fand diese in Präsenz statt. Zahlreiche Mitglieder sind der Einladung nach Stuttgart in den Hospitalhof gefolgt. Nach Eröffnung der Versammlung erfolgte die Wahl des Landesvorsitzenden und seiner zwei Stellvertreter. 

Hartmut Grasmück, der das Amt seit 2020 kommissarisch ausübte, stellte sich zur Wahl.

Er wurde ohne Gegenstimmen und Enthaltungen zum Landesvorsitzenden des Landesverbandes Baden-Württemberg gewählt. Als Stellvertretende Landesvorsitzende wurde Monika Toussaint, Außenstellenleiterin der Außenstelle Breisgau-Hochschwarzwald/Emmendingen, neu in dieses Amt gewählt. Thomas R. J. Franz wurde in seinem Amt als Stellvertretender Landesvorsitzender, das er seit 2009 ausübt, bestätigt. 

Zur anschließenden Wahl der Bundesdelegierten stellten sich 29 Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung. Für die Bundesdelegiertenversammlung am 17.09.2022 in Radebeul wurden schließlich 22 Delegierte und sieben Ersatzdelegierte für den Landesverband Baden-Württemberg gewählt. 

Nach den erfolgreich durchgeführten Wahlen wurde die Landesversammlung mit einem gemeinsamen Mittagessen beendet.