Baden-Württemberg
Menü

Spendenübergabe an den WEISSEN RING

Im Landtag von Baden-Württemberg übergab der Innenminister, Thomas Strobl  den Erlös des Benefizkonzerts des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg, das am 8.12.2019 im historischen Ulmer Münster stattfand.

Aus den Händen des Innenministers nahmen der Landesvorsitzende des WEISSEN RINGS, Erwin Hetger, und der Oberbürgermeister der Stadt Ulm, Gunter Czisch, den Spendenscheck entgegen. Den Erlös über 10.910 Euro teilen sich der WEISSE RING und die Aktion 100.000 der Südwestpresse Ulm. 

Das Ulmer Münster bot mit seiner Kulisse den festlichen Rahmen für ein weihnachtliches Konzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg. Für den Landesvorsitzenden des WEISSEN RINGS, Erwin Hetger, ist das Konzert ein Beleg für die gute Zusammenarbeit von Polizei und WEISSEM RING in Baden-Württemberg. "Dieser enge Schulterschluss ist die Basis für einen flächendeckend guten Opferschutz in Baden-Württemberg. Und, dass das Ulmer Münster bis auf den letzten Platz besetzt war, zeigt, welchen Stellenwert und welche Wertschätzung der WEISSE RING in der Bevölkerung genießt. Dies gibt uns, den ehrenamtlich Tätigen, neue Motivation für unsere Opferarbeit in der Zukunft", so Hetger.