Baden-Württemberg
Menü

Neue Außenstellenleiterin im Bodenseekreis

27.07.2015

Landrat Lothar Wölfle (links), Polizeivizepräsident Uwe Stürme (rechts), Karl-Heinz Jumpertz und Martha Dauth (Mitte)

Karl-Heinz Jumpertz übergibt Außenstellenleitung an Martha Dauth

Nach neun Jahren Außenstellenleitung und davor vier Jahre als Mitarbeiter der Außenstelle Bodenseekreis übergab Karl-Heinz Jumpertz den Stab an Martha Dauth. Die erst vor kurzem in den Ruhestand verabschiedete Kriminalhauptkommissarin Martha Dauth wird sich künftig zusammen mit  zehn ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Außenstelle um die Opfer von Kriminalität und Gewalt im Bodenseekreis kümmern. "Das Thema Opfer gerät oft in den Hintergrund. Deswegen ist die Tätigkeit des WEISSEN RINGS ausgesprochen wichtig", beschrieb Landrat Lothar Wölfe in seiner Ansprache die Rolle des WEISSEN RINGS in der Opferhilfe. "Der WEISSE RING im Bodenseekreis arbeitet eng mit dem Versorgungsamt des Landratsamts zusammen, um die Versorgung der Opfer nach Gewalttaten zu gewährleisten. Das Netz hilft schnell und unbürokratisch", so Landrat Wölfle. Polizeivizepräsident Uwe Stürmer würdigte das Engagement des WEISSEN RINGS und seiner zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer: "Der WEISSE RING liegt mir sehr am Herzen. Weil er an der Seite der Opfer steht und seit fast 40 Jahren eine unverzichtbare Arbeit leistet." Alle Anwesenden sicherten Martha Dauth ihre Unterstützung und gute Zusammenarbeit zu. "Ich möchte den Opfern die Gewissheit geben, dass Sie nicht vergessen sind. Sie sollen nach einer Straftat wieder Mut und Hoffnung schöpfen", so Martha Dauth bei ihrer Antrittsrede. Martha Dauth ist unter der Mobiltelefon-Nummer 0151 551 64771 erreichbar.